Home‎ > ‎Abteilungen‎ > ‎Abteilung Volleyball‎ > ‎Mitteilung Volleyball‎ > ‎

1. Spieltag U20 weiblich

veröffentlicht um 05.11.2019, 00:27 von Christian Läßig   [ aktualisiert: 05.11.2019, 00:53 ]

Am Sonntag den 27.10.19 fand das erste Spiel der neu gebildeten weiblichen Volleyballmannschaft statt. Zusätzlich dazu, dass es das erste offizielle Spiel in der Runde überhaupt für die Metzinger Mannschaft war, war es auch ein Heimspiel. Dies steigerte die Nervosität natürlich zusätzlich. Ebenfalls deswegen trafen sich die Mädels mit ihrem Trainer Rodney Fernando schon um 9.30 Uhr an der Schönbeinhalle um alles vorzubereiten und das Spielfeld aufzubauen.

Die schon spielerfahrenen gegnerischen Mannschaften waren der TSG Reutlingen und der TSV Eningen. Im ersten Spiel, dass um 11.00 Uhr begann standen der TuS Metzingen und der TSG Reutlingen sich gegenüber. Leider verlor die junge Mädchenmannschaft 2 Sätze nacheinander, beides Mal mit einem Endstand von 17:25. Trotz der Niederlage lieferten die Mädels eine souveräne Leistung ab. Daraufhin fand das Spiel zwischen dem TSV Eningen und dem TSG Reutlingen statt. Dieses Spiel brachte aber ebenfalls eine Herausforderung für den TuS Metzingen mit sich, da nun zum ersten Mal die Aufgabe des ersten wie auch des zweiten Schiedsrichters genauso wie die des Schreibers des sogenannten Spielberichts die Verantwortung der Mädels war. Aber auch diese neue Erfahrung meisterten sie. Der TSV Eningen zeigte eine starke Leistung und gewann zwei Sätze mit einem Endstand von 25:21 und 25:22 nacheinander und holte sich somit den Sieg. Anschließend kam es zum letzten Spiel des Tages. Nun mussten die Mädels der TuS Metzinger Volleyballmannschaft ihre Stärke dem eben noch erfolgreichen TSV Eningen beweisen. Im ersten Satz, mit Unterstützung des Metzinger Publikums, bewiesen die Mädels was sie draufhaben und gewannen ihn mit einem Endstand von 25 zu 20. Im darauffolgenden Satz kamen die Mädels des TSV Eningen stark zurück und entschieden den Satz mit 13:25 für sich. So wurde es im letzten Spiel nochmals sehr spannend und alles hing von dem letzten Satz ab. Trotz dem Kämpfergeist des TuS Metzingen übertrumpfte der Eninger Verein und gewann mit 11 zu 15.

Obwohl es leider zwei Niederlagen für die Mädchenvolleyballmannschaft an diesem Tag waren fühlte es sich nicht so an. Denn in jedem Spiel sah man das Potenzial, dass die Mädels einzeln wie auch als Mannschaft haben. Der Spieltag zeigte, was Amelie Krestel (Außenangreifer), Maya Johnen (Außenangreifer), Vanessa Keller (Zuspieler), Luisa Heinrich (Zuspieler), Katharina Jäger (Diagonalspieler), Anja Kauschalek (Mittelblocker), Jule Link (Mittelblocker) und Marisa Lamparter (Libera) mit ihren Trainern Rodney Fernando und Sandra Büchl erreichen können, vor allem wenn sie zusätzlich die Unterstützung ihrer Teammitglieder erhalten, welche teilweise an diesem Tag verhindert waren.

Das nächste Spiel der TuS Metzinger Volleyballmannschaft findet am 10.11 in Reutlingen in der Rennwiesenhalle statt, wozu alle Volleyballinteressierten herzlich eingeladen sind. Wir würden uns über ihre Unterstützung freuen.


Comments