Home‎ > ‎Abteilungen‎ > ‎Abteilung Tanzsport‎ > ‎Mitteilungen Tanzsport‎ > ‎

Gelungener Jubiläumsball zum Zehnjährigen

veröffentlicht um 15.10.2015, 10:00 von TuS Metzingen   [ aktualisiert 27.10.2015, 15:01 von Fan Blues ]
Es war eine harmonische Ballnacht in festlichem Ambiente: Am 10.10.2015 feierte die TuS-Abteilung Tanzsport ihr 10-jähriges Bestehen mit einem gelungenen Jubiläumsball in der voll besetzten Stadthalle


Selten hat man die Metzinger Stadthalle derart festlich dekoriert und derart harmonisch schwingend erlebt. Stilisierte Tanzpaare in den Farben rot, schwarz und weiß, zu Dutzenden auf den Tischen und auf der Bühne aufgestellt, waren ein echter Hingucker für die zahlreich erschienenen Gäste. Zusammen mit den roten Rosen und den Farbtupfern auf den weiß gedeckten Tafeln sorgten sie von Anbeginn für eine leichte und freudige Grundstimmung.

       Die Aktiven der Abteilung sehen den Ball  als ihr Highlight

Nur Live-Musik lädt derart auffordernd zum Mitschwingen und zum rhythmischen Lostanzen ein. Ein wunderbar ausgewogener Sound wurde von der Band "Filder Express" präsentiert. Die Band bot eine abwechslungsreiche Tanzmusik, eine auch solistisch absolut professionelle Darbietung, und den Musikern merkte man die Erfahrung aus hochrangigen, internationalen Tanzturnieren durchaus an. Bis weit nach Mitternacht hatten die Paare immer wieder Lust auf einen weiteren Tanz, und so blieb die Tanzfläche nicht nur vor der Bühne, sondern auch im Foyer bis zum Schluss gut gefüllt. Was will ein Tanzball mehr?
Nach der Begrüßung durch Abteilungsleiter Christian Jahn lud die Trainerin der Abteilung, Sabine Gärtner, alle ihre Metzinger "Schützlinge" aus den bestehenden Gruppen zum ersten Tanz, zum Cha Cha Cha. Und siehe da: Die Tanzfläche war absolut gefüllt. Die Aktiven der Abteilung Tanzsport sehen den Ball an als ihre Veranstaltung - und dieser Zuspruch ist für die Organisatoren sehr wichtig!

                                              Grußworte von OB Dr. Fiedler und TuS Vorsitzender Jacqueline Lohde

Sehr gefreut haben sich alle aktiven Tänzerinnen und Tänzer, dass sich zum Zehnjährigen auch Oberbürgermeister Dr. Ulrich Fiedler Zeit für einen Besuch des Balls und für ein Grußwort nahm - dies umso mehr, als sich der OB als überzeugter Nicht-Tänzer outete und "mangelndes Talent" für diese Sportart reklamierte. Die Gäste dankten ihm für seine, die Abteilung sehr wertschätzenden und anerkennden Worte, mit einem warmen Applaus - und den hie und da zu hörenden Ermutigungen: "Zum Anfangen ist es nie zu spät".

Auch der Besuch des Balls durch die 1. Vorsitzende der TuS Metzingen, Frau Jacgueline Lohde, die ebenfalls ein Grußwort an die Gäste richtete, war eine große Freude und Anerkennung für die aktiven Tänzerinnen und für den gesamten Vorstand der Abteilung.

                                                                               Showeinlagen auf höchstem Niveau

In den Pausen erlebten die Gäste des Balls ganz besondere Highlights. Zunächst zeigten Turniertanzpaare des benachbarten  Tanzclubs "Schwarz-Weiß Reutlingen" Standard-und Lateintänze auf allerhöchstem Niveau.
Ganz beonders beeindruckt zeigten sich die Gäste des Balls von den hinreißenden Darbietungen des mehrfach ausgezeichneten Paars Heinz und Margret Cierpka. Mit ihrem langsamen Walzer" Recuerdos De Alhambras" eröffneten sie ihre Show und zogen die Gäste sofort in ihren Bann. Heinz und Margret Cierpka tanzen bereits seit 46 Jahren. Sage und schreibe 700 Turniere haben sie bis heute getanzt - und dabei  über 500 Mal das Finale erreicht.
Anschließend an die erfolgreichen "Senioren" demonstrierte ein noch sehr junges Paar unglaublich dynamische und ausdrucksstarke Tanzbilder: Jasmin Kostorz und Marc Roswag. Seit 10 Jahren schon tanzen  die beiden
25-jährigen Studenten, seit sechs Jahren starten sie bei Turnieren. Fünf  Mal in der Woche trainieren sie derzeit, je für 2-3 Stunden, unter ihrem Trainer Sergiu Luca, dem Deutschen Meister in Professional 2014. Die harte Arbeit hat sich für das sympathische Paar in zahlreiche Erfolge verwandelt: Aufstieg in die höchste Klasse (S-Klasse) 2014, Trophy-Sieger 2014,Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft 2015. Die Gäste des Jubiläumsballs quittierten die anspruchsvolle und zugleich sehr sinnliche Performance mit großem, anhaltendem Applaus.
 In der weiteren Pause demonstrierten dann die weithin gefeierten Rock`n`Roll-Tänzer der "Rocking Stars" aus Plochingen tempogeladene Showtanzeinlagen.
Hatte jemand im Saal derartige Tanzkünste zuvor schon einmal live erlebt? Die Darbietungen der jungen Paare bewegten sich auf höchstem Niveau - und auf durchaus gefährlichen Schwierigkeitsgraden. Den Rock`n`Roll zelebrierten: Anna Feezer & Kevin Becker -beide tanzen seit 1 1/2 Jahren zusammen für die Masterformation Plochingen die sich "No Limit" nennt. Helen Maas & Marcel Schollenberger - sie tanzen erst seit Oktober 2014 zusammenund sind bereits die amtierenden Landesmeister von Baden Württemberg in der B-Klasse (zweithöchsteklasse im Rock'n Roll. Jana Köder & Alexander Vese- sie tanzen seit 11 Jahren zusammen,
waren in der Juniorenklasse Vizelandesmeister von Baden Württemberg und zweimaliger Landesmeister von Baden Württemberg in der B-Klasse, sowie 2014 auch Deutsche Meister in der B-Klasse, tanzen aktuell n der A-Klasse, der höchsten Klasse im Rock'n Roll. Und nicht zuletzt Corina Mork & Benjamin Schaaf - sie tanzen seit 8 Jahren zusammen, aktuell ebenfalls für die Masterformation in Plochingen "No Limit", waren in der B-Klasse  Landesmeister von Baden Württemberg und werden im Frühjahr in die A-Klasse im Einzel wieder einsteigen.
                                                                                         Ruf nach Wiederholung
Die Resonanz auf die Ballveranstaltung war überaus positiv. Besonders geschätzt wurde von den Gästen die großzügige Tanzfläche vor der Bühne und auch im Foyer. Während andernorts bei Bällen das gefüllte Parkett kaum mehr als Grundschritte zulässt, konnte in der Stadthalle richtig ausgeschritten und vollständig gedreht werden. Der Ruf nach einer Wiederholung wurde inzwischen mehrfach laut. Herbst 2017 vielleicht?

 Die Galerie mit Bildern des Balles ist online im "Tanzsport Bilderarchiv"!
Comments