05.05.2013 - Gürtelprüfung

veröffentlicht um 14.05.2013, 06:22 von Sonja Eggert   [ aktualisiert 14.05.2013, 10:52 von Robin Frank ]

Wir werden immer bunter......

Am Sonntag, dem 5.05.2013 stellten wir uns wieder der Gürtelprüfung.

Die Leistungen wurden von Meister Aras, dem Prüfer wieder als hervorragend bezeichnet welches dem breitgefächerten Trainerteam zu verdanken ist.

Prüfungsbeste war Sophie Bossler, die mit besonders sauberen Techniken und ausgezeichneter Leistung eine Taekwondo-Schriftrolle  mit Stempel des Kukkiwon-Hauptquartiers erhalten hat. Das Kukkiwon ist die Welt-Taekwondo-Akademie mit dem Sitz in Seoul (Südkorea).

Auch dieses Mal mussten die Taekwondoschüler ab dem grünen Gürtel einen Bruchtest durchführen, welcher nur zu schaffen ist, wenn man die Technik richtig beherrscht. Dabei spielt Schnelligkeit, Technik, Kraft, Genauigkeit sowie auch Konzentration eine wichtige Rolle. Der Bruchtest heißt im koreanischen Kyok-Pa und wird an den Prüfungen mit Holzbrettern in unterschiedlichen Stärken durchgeführt.

Jedes Holzbrett wurde von den Prüflingen mit bestens vorbereiteter Technik gespaltet.


Die Prüflinge haben nun folgende Gürtel:

weiß-gelb: Dennis und Sarkis

gelb: Ralf, Annemarie, Nils, Heike, Georgia

gelb-grün: Kyano, Noah, Ruben, Chan-Phen, Achim

grün: Sarah, Fotis, Sophie, Leonie, Bettina, Justin, Tanja, Alessandro

blau: Michael, Sven

blau-rot: Katharina, Laurina

 

Im Taekwondo ist der Zusammenhalt in der Gruppe besonders wichtig und bei den Metzingern sehr ausgeprägt. Gemeinsam hatten sie sich nach der Prüfung in gemütlicher Runde mit chinesischem Essen gestärkt und erste Planungen für die bevorstehende Dan-Prüfung getroffen. Der niedrigste Meistergrad (1. DAN) folgt auf den höchsten Schülergrad (1.KUP). Damit ist man berechtigt aber auch verpflichtet den schwarzen Gürtel zu tragen.