Gürtelprüfung am 21.06.15

veröffentlicht um 23.06.2015, 11:57 von Sonja Eggert   [ aktualisiert: 24.06.2015, 02:40 ]

Taekwondo: Ein Sport der begeistert

15 unermüdliche Taekwondosportler aus Metzingen absolvierten am Sonntag, den 21.06.2015 ihre Gürtelprüfung. Diesmal haben 4 strenge Prüferaugen die Prüfung abgenommen, denn Meister Aras aus Ulm brachte seinen Sohn (ebenfalls Taekwondomeister) zur Prüfung mit.  

Die Abteilung hatte vor allem bei den Kindern einen sehr großen Zuwachs bekommen, so konnten die 7 Weißgurt-Schüler Ihre erste Prüfung zum 9. Kup (den 1. Schülergrad) ablegen und erhielten nach der Urkundenverleihung ihren verdienten gelben Streifen. Hier waren am Start Lena Konrad, Juna Eggert, Felix Kisicka, Simon Sirek, Gianpaolo Notarnicola, Lennart Loskarn, Philipp Dragicevic.

Ramin Samadi hat nun den gelb-grünen Gürtel.Zum grünen Gürtel darf man Andrei Schneider gratulieren, Leonie Wechselberger darf und muß ab sofort den grün-blauen Gürtel zum Tobok tragen. Von blau auf blau-rot kämpften sich Alessandro Alesci und Fotios Kemalis heran. Den letzten Schülergrad (1.Kup) rot-schwarz erreichten Kevin Schindler, Michael Jakic` und Sven Eggert, die nun 1 Jahr Vorbereitungszeit für Ihren 1. Meistergrad (schwarzer Gürtel) haben. Bei den Fortgeschrittenen war dieses Mal ein überraschender Fitnesstest mit Wettkampfausrüstung mit auf dem Plan, welche die Metzinger mit viel Schweiß sehr gut meisterten.

Als Prüfungsbesten wurde bei den Erwachsenen Kevin und bei den Kindern Felix ernannt, welche beide eine kleine Anerkennung für ihre super Leistung erhielten.

Im Anschluss an die Prüfung hat das Demo-Team ein Teil des Programms vorgestellt, welches am Metzinger Sommerfest aufgeführt wird. Die festgelegten Bewegungsformen (koreanisch Poomse), die an jeder Prüfung ein wichtiger Bestandteil sind, werden hier mit Musik vorgetragen.Hier ist dann zusätzlich zu der Konzentration und der Ausführung von sauberen Techniken auch ein Taktgefühl gefragt. Das Publikum wurde somit für ihr langes Warten während der Prüfung belohnt. Die Begeisterung war sehr groß.

Das Demo-Team trifft sich jede Woche zu einem zusätzlichen Termin, um sich für den großen Tag vorzubereiten. Vor allem bei den Kindern merkt man hier, dass sie sehr großen Spaß an der vielseitigen Sportart haben und diese auch nach außen präsentieren möchten. Schließlich ist Taekwondo in unserer Gegend eine eher unbekannte, aber dafür eine sehr effektive Sportart.

Die Sportler stärkten sich im Anschluss wie gewohnt in der Stadiongaststätte Metzingen. Der Wirt Apostolos Katis verwöhnte die Abteilung mit seiner leckeren griechischen Küche.

Zum neuen Schuljahr freut sich die Abteilung auch, nun wieder in ihrer vertrauten „Schillerhalle“ trainieren zu dürfen. Diese bietet natürlich auch wieder mehr Platz und somit auch individuelleres Training. Ab diesem Zeitpunkt kann auch wieder 3x in der Woche Training angeboten werden.

 

Comments