Home‎ > ‎Abteilungen‎ > ‎Abteilung Schwimmen‎ > ‎Berichte Schwimmen‎ > ‎

28.10.2014 - Starker Auftritt der Metzinger Schwimmer bei den Südwürttembergischen Meisterschaften am 11./12. Okt.

veröffentlicht um 28.10.2014, 02:44 von Natascha Loroff   [ aktualisiert 28.10.2014, 02:44 von TuS Metzingen ]
Dass der erste Wettkampf nach der Sommerpause gleich die Südwürttembergischen Meisterschaften sein mussten, war für einige Schwimmer schon ein harter Brocken – mussten sie doch gegen ebenjene Brocken der anderen Vereine antreten und sich so einer starken Konkurrenz stellen. Dennoch gelang den Schwimmern der Altersklasse Jugend C und älter ein hervorragender Einstieg ins Wettkampfgeschehen der neuen Saison, nachdem die jüngeren Vereinskameraden ihr Können bereits am Wochenende zuvor in Betzingen unter Beweis gestellt hatten.
So wurden an besagtem Wochenende einige Bestzeiten eingestellt und Medaillen erkämpft.

Metzingens erfolgreichste Schwimmerin Michelle Kehl errang in diesem Wettkampf bei 5 Starts 3x Gold und einmal Silber und ist somit in den Disziplinen 100m Freistil, 100m Rücken und 50m Schmetterling Südwürttembergische Jahrgangsmeisterin.

Über den gleichen Titel konnte sich Felix Brazel (200m Brust in 3.11,71min) freuen, der zudem noch einen zweiten und dritten Platz in den anderen Brustdisziplinen (50m und 100m) erkämpfte.

Letzter im Bunde mit Meistertitel ist Nils Boettinger, der in seiner Paradedisziplin 200m Rücken (2.38,34min) die anderen Schwimmer hinter sich ließ. Zudem konnte er sich noch einen zweiten Platz in 200m Schmetterling sowie zwei dritte Plätze in 50m und 100m Rücken sichern.

Weiteres Edelmetall gab es bei den Schwimmerinnen für Lisa-Marie Küspert in Form von 2 Bronzemedaillen in 50m und 200m Brust. Alina Walz räumte ebenfalls zwei dritte Plätze ab (100m Schmetterling und 200m Lagen).

Mehrmals durfte auch Nico Loroff das Treppchen der besten Drei besteigen. Er holte dreimal Silber und einmal Bronze und unterstrich durch überzeugende Zeiten seine frühe gute Form. Leider zwingt ihn ein gebrochener Arm in der nächsten Zeit das Schwimmen vorübergehend einzustellen.
Zu guter Letzt bleibt noch Sören Steinig zu erwähnen, der sich selbst und seine Trainer mit einer Silbermedaille in 50m Brust belohnte.

Zum erfolgreichen Saisonauftakt trugen zudem Shalin Eppler, Emily Fink und Stefan Betzler bei, die durchweg hervorragende Leistungen erbrachten und die ein oder andere persönliche Bestzeit purzeln ließen.


Comments