Home‎ > ‎Abteilungen‎ > ‎Abteilung Schwimmen‎ > ‎Berichte Schwimmen‎ > ‎

19.10.19 & 20.10.19 - Gelungener Saisonauftakt für die TuS-Schwimmer

veröffentlicht um 05.11.2019, 11:26 von Natascha Loroff   [ aktualisiert: 05.11.2019, 11:27 ]

Nach der langen Sommer-Trainingspause zeigten sich die Schwimmerinnen und Schwimmer aus Metzingen am Wochenende bereits wieder in erstaunlich guter Form. Am Samstag startete ein Großteil der TuS-Mannschaft in Göppingen beim Carl-Hermann Gaiser Gedächtnisschwimmen, am Sonntag der Nachwuchs beim RegioCup in Betzingen.

Jüngster Teilnehmer der Mannschaft war Nils Kossmann (Jg.2010), der seinen ersten Wettkampfstart bei den Schwimmern absolvierte. Über 50m Brust errang er mit 0:53,23 auch gleich eine Silbermedaille, über 100m Brust Bronze. Im Jahrgang 2009 erschwammen Sarah Ban und Anna Teichmann bereits sehr routiniert lauter neue Bestzeiten. Sarah (3 Gold/2 Silber) bestach vor allem über 50m Schmetterling mit 0:42,83. Anna (0/2/2) bewies über 200m Freistil mit 3:05,85 ihre tolle Ausdauer.

1:47,10 über 100m Brust ist nur eine der neuen Bestmarken von Carlotta Heim (Jg.08; 0/3/0). Kraulschwimmer Yves Kilgus (Jg.08; 0/0/1) holte sich über 50m Brust mit 0:50,07 eine Bronzemedaille. Lia Wolff (Jg. 07; 0/0/1) zeigte ebenfalls einen riesigen Leistungssprung zur Vorsaison. Dass sie alle Lagen beherrscht, zeigte sie mit ihren 1:33,41 über 100m Lagen. Annabelle Lotter (Jg.06; 1/2/1) holte bei jedem ihrer Starts eine Medaille und ließ über 200m Brust mit 3:25,76 die Konkurrenz deutlich hinter sich.

Im Jahrgang 2005 starteten Saskia Steinig (0/0/2) und Eni Wolff (0/0/1). Saskia absolvierte die meisten Metzinger Starts an diesem Tag und erschwamm nicht nur über die 200m Freistil mit 2:33,39 eine neue Bestzeit. Eni hatte ebenfalls zum eigenen Programm noch zwei Staffelstarts und schlug nach 50m Brust in sehr guten 0:42,00 an.

Besonders viel Edelmetall brachten Emily Fink (Jg.02; 2/3/0) und Nils Boettinger (Jg.01; 0/2/4) nach Hause. Emily war besonders über Freistil und Rücken erfolgreich. Über 100m Rücken knackte sie die 1:20 und schlug nach 1:19,69 an. Nils startete in Göppingen erstmals in der offenen Jahrgangswertung. Trotz etwas reduzierten Trainings lieferte er bei den Herren spannende Rennen und schlug z.B. über 100m Freistil nach 0:58,96 an. Brustspezialist Felix Brazel (Jg. 01; 3/0/0) stellte sich ebenfalls zum ersten Mal im Göppingen der zum Teil deutlich älteren Konkurrenz in der offenen Wertung und war in allen drei Bruststrecken Veranstaltungsschnellster.

Zwei Damen-Staffeln waren ebenfalls erfolgreich: Saskia Steinig, Eni Wolff, Annabelle Lotter und Emily Fink errangen über 4x50m Freistil die Silbermedaille in der Jahrgangsklasse 2002-2006. Die gleiche Staffel in den Jahrgängen 2007 und jünger gewann mit Sarah Ban, Lia Wolff, Carlotta Heim und Anna Teichmann Gold.

Am Sonntag dann starteten die Jahrgänge 2006 und jünger noch beim RegioCup in Betzingen. Yves Kilgus, Nils Kossmann, Annabelle Lotter und Lia Wolff schwammen teilweise noch schneller als am Vortag und brachten wieder einiges an Edelmetall mit nach Hause. Sara Schmidt (Jg. 08) stieg nach jeder Strecke mit einer neuen Bestzeit aus dem Wasser und beeindruckte vor allem mit ihren 0:36,54 über 50m Freistil.
Comments