Home‎ > ‎Abteilungen‎ > ‎Abteilung Schwimmen‎ > ‎Berichte Schwimmen‎ > ‎

03.12.2013 - Vereinsmeisterschaften beim TuS Metzingen

veröffentlicht um 03.12.2013, 06:35 von Natascha Loroff   [ aktualisiert 23.04.2014, 04:30 von TuS Metzingen ]
Das Wichtigste gleich zu Beginn: Michelle Kehl und Lukas Meyer sind die diesjährigen Vereinsmeister und holten sich den begehrten Wanderpokal für ein Jahr nach Hause.

Der dazugehörige Wettkampf wurde an den letzten 2 Montagen des Novembers im Metzinger Hallenbad ausgetragen. Pro Wettkampftag standen jeweils zwei Lagen an, zuerst Delfin und Brust, in der darauffolgenden Woche Rücken und Freistil.
Knapp 100 Schwimmer und Schwimmerinnen mussten, je nach Alter, zwischen 25 und 100 Meter pro Lage zurücklegen.

Schon beim Delfin, erfahrungsgemäß der Lage, bei der ein Hobbyschwimmer an seine Grenzen kommt, machten die zwei frischgebackenen Vereinsmeister klar, welche Brocken man aus dem Weg räumen musste, um eine Chance auf das begehrte Prunkgefäß zu haben. Vor allem Lukas Meyer beeindruckte bereits auf dem Startblock – für den Betrachter mit gefühlter Körpergröße von 2,50 m pflügte sich der Hüne nach dem Start uneinholbar durchs Wasser. Aber auch Michelle Kehl legte hier den Grundstein für den diesjährigen Erfolg, ist Delfin doch eine ihrer stärksten Lagen.

Hatte Lukas Meyer bei den Jungs am Ende einen doch gewaltigen Vorsprung vor Jonas Truetsch und Felix Streicher, so kämpften die Mädels bis zuletzt hart um die Krone. Altstar Carolin Boldt, die schon in den letzten Jahren um die vorderen Plätze schwamm, musste sich am Ende mit nur knappem Rückstand auf Michelle Kehl geschlagen geben. Dritte wurde Lisa-Marie Küspert, Newcomerin im Kampf um den Pott, die damit auch einige ältere Schwimmkolleginnen auf die Plätze verwies. Erwähnenswert sind außerdem die Leistungen von Amelie Wallburg. Die Jüngste unter den Top 10 landete auf einem hervorragenden 8. Platz.

Aber auch bei den Kerlen schoben sich zwei Nachwuchsschwimmer unter die besten 10 und brachen damit auf, die Großen das Fürchten zu lehren. Filip Simic errang Platz 7 mit nur einem Wimpernschlag Rückstand zu den beiden vor ihm platzierten Michael Wetzel und Bastian Ostertag.
Auf Platz 10 landete Schwimmer Moritz Walz mit überzeugenden Qualitäten und gab damit seinen gelungenen Einstand in der Riege der Besten.

Nicht weniger spektakulär als die prestigeträchtige Fehde um den Gesamtsieg waren die Gefechte um die „kleinen“ Pokale, die die Jahrgangsmeister krönen. So waren es vor allem die jungen Mädchen, die mit einem großen Starterfeld zu kämpfen hatten – Grund für die große Beteiligung waren unter anderem die Betzinger Schwimmerinnen, die seit Mitte des Jahres den Verein gewinnbringend verstärken.

Traditionell erfolgte die Siegerehrung im Rahmen der Weihnachtsfeier am 1. Advent in der Metzinger Festkelter. Neben den Schwimmern wurden hier alle gewürdigt, die das erfolgreiche Wettkampfjahr 2013 ermöglichten. Vorstand Michael Kehl eröffnete die Feier mit einem Rückblick auf die spannendsten Momente und größten Erfolge der vergangenen Saison. Ehrengast war der Erste Bürgermeister Dietmar Bez. Großer Dank gebührt auch den Metzinger Firmen, die die Tombola mit großzügigen Spenden unterstützten.


Die Platzierungen im Einzelnen:
Vereinsmeisterschaft:

Weiblich
1. Michelle Kehl (2000) 2. Carolin Boldt (1998)
3. Lisa-Marie Küspert (2001)

Männlich
1. Lukas Meyer (1995)
2. Jonas Truetsch (1995)
3. Felix Streicher (1996)

Jahrgangsmeisterschaft:

Weiblich
2008 Lotta Weber
2007 Ela Werner
2006 Emmi Heusel
2005 Saskia Steinig
2004 Lotta Heusel
2003 Amelie Wallburg
2002 Emily Fink
2001 Lisa-Marie Küspert
2000 Michelle Kehl
1999 Alina Walz
1998 Carolin Boldt
1997 Lisa Schlotterbeck
1986 Melanie Frei

Männlich
2007 Henrik Berk
2006 Tan-Elias Deile
2005 Max Staudinger
2004 Maximilian Bürkert
2003 Moritz Walz
2002 Filip Simic
2001 Nils Boettinger
2000 Jochen Mescherjakow
1999 Jonas Bahl
1997 Michael Schurr
1996 Felix Streicher
1995 Lukas Meyer
1993 Duc-Thien Tran
1984 Michael Wetzel
Comments