Home‎ > ‎Abteilungen‎ > ‎Abteilung Fußball‎ > ‎News Aktive‎ > ‎

TuS I Info: Später K.O. für Metzingen

veröffentlicht um 05.09.2016, 21:14 von Gino Teixeira Rebelo   [ aktualisiert: 05.09.2016, 21:27 ]

Lange stand es unentschieden, sehr lange. Doch die SV Böblingen nutzte kurz vor dem Schluss eine Unachtsamkeit in der Hintermannschaft der TuS Metzingen zum Siegtreffer.
In der ersten Halbzeit hatten die Metzinger einige gut Möglichkeiten. Ilias Klimatsidas schoss den Ball in der 15. Minute knapp neben das Tor und testete in der 41. Minute aus 13 Metern die Standhaftigkeit der Latte. Die Sportvereinigung (SV) Böblingen mühte sich im ersten Abschnitt, traf aber auch nur die Torumrandung (29.). Nach der Halbzeit waren die Metzinger Fußballer besser in Schwung, konnten den ein oder anderen Konter fahren, die aber allesamt keinen Ertrag brachten. Sehr zum Ärger von Spielleiter Thomas Zimmermann: „Wir hatten drei, vier Konter, die wir schlampig zu Ende gespielt haben. Ein Mal waren wir vier gegen zwei und anstatt das auszuspielen kommt ein Schuss aus 25 Metern.“ So bewahrheitete sich die alte Fußballerweisheit, also jene mit den vergebenen Chancen und den Gegentoren. Der Gegentreffer fiel dann auch. In der 89. Minute kam der Ball in den Fünfmeterraum und ausgerechnet der routinierte und spielende Co-Trainer Robert Kristofic schoss in der Mitte den Bock, bekam den Ball nicht aus der Gefahrenzone. Sascha Raich war zur Stelle und setzte die Metzinger aus kürzester Distanz Schach matt. 0:1 in der 89. Spielminute, die Zeit, um adäquat zu antworten war nicht mehr vorhanden. So mussten die Metzinger mit null Zählern nach Hause reisen. „Wir haben eine ordentliche Leistung gezeigt, ein Punkt wäre absolut verdient gewesen“, zog Zimmermann das Fazit.







Comments