Home‎ > ‎Abteilungen‎ > ‎Abteilung Fußball‎ > ‎News Aktive‎ > ‎

TuS II Info 16.11.2015 Favoritenärgern geglückt - TuS II erfolgreich im Ermstal Derby

veröffentlicht um 22.11.2015, 04:56 von Gino Teixeira Rebelo
Im Ermstalderby trat unsere Landesligareserve gegen den Tabellenzweiten Türkspor Dettingen an. In der Anfangsviertelstunde wurden von beiden Seiten jeweils 2 hochkarätige Chancen vergeben. Es dauerte bis zur 24. Spielminute, als Julian Fesseler den Braten roch. Er fing einen Abspielfehler der heimischen Verteidigung an der Mittellinie ab, umkurvte den herausstürmenden Keeper, ließ einen Verteidiger aussteigen und schob das Spielgerät zur Führung für die TuS 2 ein. Klare Torchancen blieben seit dem Treffer auf beiden Seiten Mangelware, ehe der fragwürdig entscheidende Referee einen Treffer für die Heimmannschaft in der 45. Spielminute anerkannt hat. Unser Torspieler Aleksandar Mihaljovic fing einen Fernschuss sicher vor der Torlinie, aber aufgrund des Gefälles des Dettinger Rasens und des ausfähigen Bewegungsradius des Schiedsrichters entschied dieser im Mittelkreis auf ein Tor, welches man aus dieser Position niemals hätte entscheiden können. So ging es unter heftigen und berechtigten Protesten mit 1:1 in die Halbzeitpause. Aufgrund dieser gravierenden Fehleinschätzung des Spielleiters veränderte sich das Spiel nach der Halbzeitpause und es ging zunehmend ruppiger auf dem Platz zu, ein bis dato sehr fair geführtes Spiel auf beiden Seiten geriet nun etwas in Schieflage. Offensiv war es ein offener Schlagabtausch, ohne jedoch zu klaren Torchancen zu kommen. Mehrere Eckbälle seitens der Landesligareserve blieben erfolglos, ehe im x-ten Versuch ein perfekt geschlagener Eckball von Daniel Kotsidis in der 69. Zeigerumdrehung den Kopf unseres heranstürmenden Youngsters Ivo Pfaffenberger fand und dieser den Ball unhaltbar in die Maschen hämmerte und zum vermeintlichen Matchwinner avancierte. Wie in den beiden Spielen zuvor gelang es unserer hervorragend eingespielten Defensivabteilung den Gegner vom eigenen Tor fern zu halten und die Führung souverän über die Zeit zu bringen. Mit dem Schlusspfiff war die Freude über den Derbysieg riesig und sowohl Spieler als auch die zahlreichen Zuschauer, die uns das ganze Spiel hervorragend angepeitscht haben, hatten allen Grund zu feiern. Herzlichen Dank für Eure großartige Unterstützung!!! Nach dem nun 6. Sieg in den letzten 7 Spielen steht die Landesligareserve mit 18 Punkte gesichert im Tabellenmittelfeld auf dem 6. Platz und hat in den letzten beiden Partien dieses Kalenderjahres mit dem TSV Altenburg und den Sportfreunden aus Reutlingen zwar unangenehme, aber durchaus machbare Gegner vor der Brust .
Comments