Home‎ > ‎Abteilungen‎ > ‎Abteilung Fußball‎ > ‎News Aktive‎ > ‎

Senior Kristofic erlöst TuS Metzingen

veröffentlicht um 29.03.2017, 20:51 von Gino Teixeira Rebelo
Der Senior der Mannschaft hat es gestern Abend unter Flutlich im Dipper-Stadion gerichtet. Im Nachholspiel gegen den Tabellen-Sechsten FC Gärtringen landete der 39-Jährige, der im Juni runden Geburtstag feiert, den goldenen Treffer in der 84. Minute. Aus dem Gewühl heraus im Strafraum steckte er zum viel umjubelten 1:0 ein.  Schon zuvor in der 60. Minute hatte er mit einem Fernschuss aus 25 Metern die Latte getroffen.

„In der Winterpause hatten uns schon viele abgeschrieben, weil der Abstand zu den Nicht-Abstiegsplätzen schon groß war. Nun aber hat die Mansnchaft gezeigt was sie kann. Wir haben eine gute Leistung geboten,“ so Metzingens Trainer „Gino“ Teixeira-Rebelo.

Die jüngste Erfolgsserie der TuS lässt sich in der einfachen Formel ausdrücken: 6-5. In sechs Spielen nach der Winterpause fünf Siege herausgeholt, da horcht die Konkurrenz schon mal auf.

Nun planen die Ermstäler den nächsten Sieg. Am Samstag taucht der Tabellenletzte BSV Schwenningen auf. „Das wird ein schweres Spiel“, sagt der Trainer. Er muss die Mannschaft nun wieder richtig einstellen und jeglichen Übermut unterdrücken.

In der ersten Halbzeit sahen die Zuschauer ein eher verhaltenes Spiel. Beide Temas waren zunächst auf Absicherung bedacht, keiner wollte zu viel riskieren. Die Gäste hatten mehr Spielanteile, doch zu guten Chancen kamen sie ebenso wenig wie die TuS. Beim Gastgeber merkte man den Respekt vor dem Gegner an. Nach hinten absichern war die Devise. Dann war es Tasimder, der sich zweimal versuchte (13. und 40.). Dazwischen forderten die TuS-Anhänger einen Elfmeter, als Pirrachio im Strafraum gelegt wurde.

Erst nach dem Wechsel wurde es bunter. Die Gäste hatten zwei große Chancen, doch Kühnel vergab beide, wobei er einmal aus fünf Meter total frei zum Kopfball kam (64.), doch Paradzikovic gut parierte. Nachdem dann Kristofic die Führung besorgt hatte war alles klar.

So spielten sie

TuS Metzingen: Paradzikovic - Tomasek, Imperatore, Zubaida, Fatty - Klimatsidas, Kristofic, Tzakis, Tasimder (82. Goth), Telmo Teixeira-Rebelo, Pirrachio (91. Gence).

Comments