Home‎ > ‎Abteilungen‎ > ‎Abteilung Fußball‎ > ‎News Aktive‎ > ‎

Dezimierte TuS holt einen Punkt

veröffentlicht um 11.04.2017, 07:43 von Gino Teixeira Rebelo
Metzingens Landesliga-Fußballer  erkämpfen sich in Unterzahl auswärts ein 1:1

Die Gäste aus dem Ermstal hatten einen mäßigen Start erwischt und kamen nicht in die Partie. Folgerichtig fiel auch das 1:0 für den FC Holzhausen. Marco Sommer schoss in der 21. Minute aus 16 Metern. In der Folgezeit hatte Metzingen Glück, nicht noch weiter ins Hintertreffen zu geraten. Spielleiter Thomas „Zimbo“ Zimmermann gab unumwunden zu: „Holzhausen versäumt es das 2:0 zu machen. Da hatten wir Glück.“ 

Nach dem Seitenwechsel (57.) flog zunächst Metzingens Mohamad Zubaida vom Platz – und das denkbar dämlich. Nach einem gelbwürdigen Foul applaudierte er höhnisch dem Unparteiischen. Der fand das nur begrenzt lustig und schickte den Metzinger mit gelb-rot zum Duschen. Allerdings war es der Weckruf für die Metzinger, die daraufhin alles in die berühmte Waagschale warfen. „Wir waren in Unterzahl die bessere Mannschaft“, bekräftigte auch Zimmermann die Metzinger Sturm- und Drangphase. Die endete in einem Elfmeter. Ilias Klimatsidas ging zum Kopfball, wurde regelwidrig zu Boden geschickt und bekam den Strafstoß. Den verwandelte Telmo Teixeira-Rebelo mit Hilfe des Innenpfostens links unten zum 1:1. „Der Punkt ist verdient aufgrund der guten kämpferischen Leistung“, befand Thomas Zimmermann.

So spielten sie

TuS Metzingen: Paradzikovic – Tomasek, Imperatore, Klimatsidas, Kristofic, Tzakis, Tasimder (46. Kennane), Zubaida, T. Teixeira-Rebelo (73. Gence), Pirrachhio (84. Simon), Fatty (42. Albay)

Zuschauer: 100

Schiedsrichter: Jonathan Bauer

Comments