Was ist KiSS?


Ausbildungskonzept 

Mit diesem Konzept wirken wir einem frühen Ausstieg aus dem Sport entgegen und bieten eine optimale körperliche Ausbildung an sowie die Motivation für ein langfristiges Sporttreiben!
Wissenschaftliche Untersuchungen belegen, dass eine frühe Spezialisierung im Sport zu einer einseitigen Entwicklung und oft zum frühen Ausstieg aus dem Sport führt. Eine vielseitige sportartübergreifende Grundausbildung, die sich am Entwicklungsstand des Kindes orientiert, ist die beste Voraussetzung für eine gesunde Entwicklung und ein lebenslanges Sporttreiben.

Unser Motto Früh beginnen – spät spezialisieren und ein Leben lang Spaß am Sport und an der Bewegung!

In Zusammenarbeit mit dem Schwäbischen Turnerbund (STB) wurde 1988 die erste KiSS gegründet. Mittlerweile erfreuen wir uns an ca. 100 Kindersportschulen deutschlandweit. Die Kindersportschulen in Baden-Württemberg werden durch den STB gefördert, beraten und unterstützt.
Ein gemeinsamer Lehrplan mit pädagogisch ganzheitlichem Konzept ist die Basis aller KiSS.


Ziele

·         Vielseitige und breitgefächerte motorische Grundlagenausbildung

·         Keine frühzeitige Spezialisierung - dies ist mitunter auch die Voraussetzung für ein lebenslanges Sporttreiben

·         Förderung der motorischen, kognitiven, sozialen und emotionalen Entwicklung

·         Kindgemäße Sportangebote in entwicklungsgemäßer Aufbereitung

·         Stärkung des Selbstbewusstseins

·         Berücksichtigung motorisch schwächerer Kinder


  Inhalte

·         Spielerische Vermittlung von grundlegenden Bewegungsformen wie Rollen, Schwingen, Klettern, Werfen, Fangen…

·         Erlernen von Grundtechniken der traditionellen Sportarten und Trendsportarten

·         Ausbildung der körperlichen Wahrnehmungsbereiche (Körpererfahrung)

·         Entwicklung konditioneller Voraussetzungen (Beweglichkeit, Kraft, Schnelligkeit, Ausdauer) in kindgerechten Spiel- und Übungsformen

·         Schulung der koordinativen Fähigkeiten (z. B. Reaktion, Gleichgewicht, Raumorientierung)

·         Spaß, Spiel und Bewegung mit Klein- und Großgeräten

·         Spielerischer Umgang mit Kleingeräten und Materialien

·         Vielseitiges Turnen an und mit Großgeräten

·         Gezielte Übungen zur Kräftigung der Muskulatur

·         Allgemeine Ballschule

·         Sportspiele

·         Erziehung zum Fair Play des Sports 

 

Zusatzinformationen der KiSS Metzingen-Neuhausen

 

·         Zur Teilnahme an der KiSS Metzingen-Neuhausen ist keine Vereinsmitgliedschaft in einem der beiden Trägervereine erforderlich.

·         Die KiSS ist offen für alle Mädchen und Jungen im Alter von 3 bis 15 Jahren.

·         Der Unterricht findet von Montag bis Freitag in den Nachmittagsstunden statt.

·         Die Gruppengröße beträgt max. 16 Kindern.

·         Gegen Unfälle in der KiSS sowie auf dem Hin- und Rückweg sind die Kinder gesetzlich versichert.

·         Die KiSS bietet für jedes Kind 3 kostenlose Schnupperstunden an (telefon. Absprache im Vorfeld!).

·         Der Einstieg in die KiSS ist jederzeit möglich.

·         Die Beiträge werden vierteljährlich im Voraus mittels Lastschriftverfahren erhoben.

·         Die KiSS hält sich an die Ferienzeiten der Schulen in Metzingen. Hier werden außerunterrichtliche Veranstaltungen angeboten.


Ausbildungsstufen

Minis         

3 - 4 Jahren

·         Vielseitiges und spielerisches Bewegen

·         Entdecken und Erkunden

 

Stufe I        

4 - 5 Jahren

·         Vielseitiges und spielerisches Bewegen mit Klein- und Großgeräten

·         Entdecken und Erkunden

 

Stufe II

6 - 7 Jahren

·         Vielseitige Schulung sportlicher Grundtechniken (Laufen, Springen, Werfen, Klettern, etc.)

·         Verbesserung und Erhaltung von Kraft und Koordination

·         Ausbau von Ausdauer und Beweglichkeit

 

Stufe III

8 - 10 Jahren

·         Einführung sportartspezifischer Techniken (Leichtathletik, diverse Ballspiele, etc.)

·         Vorbereitung auf die Vereinsabteilung

 

 

Jugendsportschule

Ab 11 Jahren

        ·         Jugendliche ab 11 Jahren, die sich z. B. nicht auf eine bestimmte Sportart festlegen möchten, erhalten dann die Möglichkeit, ein     

        vielfältiges Sportprogramm ohne Wettkampfcharakter durchzuführen.