Ganz viel Sport

veröffentlicht um 21.09.2015, 04:13 von Gudrun Thon   [ aktualisiert 21.09.2015, 04:13 von TuS Metzingen ]

Überraschend angenehm ist es in der Öschhalle, und doch kommen die Kinder ins Schwitzen. Schließlich stand gestern unter anderem Ringen und Raufen auf dem Programm der KiSS-Feriensportwoche.

Zwischendurch werden immer mal wieder Trinkflaschen aufgefüllt, dafür stehen in der Öschhalle kleine Getränkefässchen zur Verfügung, in denen verschiedene Säfte oder Tees, die "Skiwasser" heißen, kostenlos geholt werden können. Und zu Trinken brauchen die Kinder eine Menge, schließlich sind sie den ganzen Tag mit verschiedenen Sportarten beschäftigt. Gestern beispielsweise standen bei der Feriensportwoche Spiel, Klettern und eine Inline-Tour auf dem Programm, mittags ging es mit Tischtennis, Ringen und Raufen oder Handball weiter. Und obwohl die Temperaturen in der Halle noch angenehm sind, die Kinder und ihre Betreuer kommen ins Schwitzen.

Eine ganze Woche die verschiedensten Sportarten ausprobieren - das nutzen derzeit 66 Kinder, die am Sommerferienprogramm von KiSS Metzingen-Neuhausen, dem TV Neuhausen und der TuS Metzingen teilnehmen. Eine stolze Zahl, wenn man bedenkt, dass KiSS-Leiterin Britta Maurer im Jahr 2004 mit 20 Kindern "im ganz kleinen Kreis" mit der KiSS-Feriensportwoche begonnen hat. Aber das Angebot ist so umfassend und daher für fast jedes Kind geeignet, dass es an Nachfrage nicht mangelt. Und vielleicht gefällt dem einen oder anderen eine Sportart besonders, sodass die Eltern das Kind in der Abteilung anmelden.

Heute beispielsweise sind die sieben Betreuer sowie Britta Maurer und Richard Fesser als Koordinatoren mit ihren Schützlingen zwischen acht und 14 Jahren im Fildorado - sicher einer der Höhepunkte in dieser Woche. Hockey, Klettern, Geräteturnen, Fußball, Leichtathletik und eine Radtour stehen auf dem weiteren Programm, das von Diplom-Sportwissenschaftlerin Britta Maurer im Vorfeld detailliert ausgearbeitet wurde. Es gibt immer auch Alternativen, wenn es beim Radtag beispielsweise regnen sollte.

Zum Angebot der Feriensportwoche zählt auch das gemeinsame Mittagessen, und am Donnerstag, dem Abschlussabend, können alle zusammen nach dem DVD-Abend und dem Grillen in der Öschhalle übernachten, ehe sie sich am Freitag nach dem Frühstück trennen.

Die Kindersportschule KiSS wurde von den Trägervereinen TuS und TVN 1996 gegründet und versteht sich als ergänzende Begleitung der familiären Erziehung. Im übrigen wurde die KiSS im vergangenen Oktober mit dem Gütesiegel des Landessportverbandes ausgezeichnet.

Quelle: SWP   
Comments