Home‎ > ‎Abteilungen‎ > ‎Abteilung Judo‎ > ‎

Was ist Judo?



Judo ist eine japanische Kampfsportart, die von Kanō Jigorō zu Beginn des 20. Jahrhunderts aus verschiedenen alten Ju-Jitsu Stilen begründet wurde. Zum Judo gehört einerseits das gegenseitige Helfen und Verstehen zum beiderseitigen Fortschritt und Wohlergehen, andererseits sollen Körper und Geist bestmöglich eingesetzt werden.

Ziel ist es, den Gegner durch Ausnutzung physikalischer Gesetze aufgrund von Wurftechniken zu Fall zu bringen und anschließend auf dem Boden zu kontrollieren.

Am Anfang müssen im Judo die Grundprinzipien erlernt werden. Dies beinhaltet verschiedene Grundtechniken wie das Fallen, Werfen und Haltegriffe. Ebenso wird Selbstkontrolle, Konzentration, Disziplin und ein gewisses Maß an Kraft und Ausdauer geübt. Je nach Wissenstand können Prüfungen abgelegt werden, wonach ein höherer Gürtelgrad erlangt wird.

Der Judo-Kämpfer wird als Judoka bezeichnet. Er trägt den Jūdōgi, einen weißen Baumwollanzug mit der entsprechenden Gürtelfarbe.